Aktuelle Informationen aufgrund des Corona-Virus

Wir sind weiter für Sie da!

Aktuelle Regelungen ab 11.01.2021 bis 31.01.2021

Liebe Eltern,

 

der Lockdown wird fortgesetzt bzw. haben wir in bestimmten Teilbereichen mit härteren Regelungen zu tun.

Was bedeutet das jetzt konkret für Sie?

 

-          Sofern Eltern arbeiten müssen, unabhängig ob in Präsenz oder im Homeoffice, kann ihr Kind weiterhin in der Notbetreuung betreut werden oder neu dort aufgenommen werden.

-          Das Gleiche gilt für Alleinerziehende und Eltern, die ihr Kind aufgrund einer pädagogischen Maßnahme seitens des Jugendamtes in der Betreuung haben.

-          Kinder, die aus einer Mischform heraus betreut werden, nämlich wegen Arbeit und einfach so, z.B. um eine regelmäßige Betreuung des Kindes gewährleistet zu haben, können ebenfalls im vollen Umfang weiter in der Notbetreuung betreut werden.

-          Kinder, bei denen die Betreuung von Zuhause aus gewährleistet ist weil ein Elternteil grundsätzlich Zuhause ist und dort kein Homeoffice hat (100% Kurzarbeit, Mutterschutz, Elternzeit etc.), können in dieser Zeit weiterhin nicht betreut werden sondern erst wenn wir wieder ganz öffnen dürfen.

-         Derzeit liegen uns keine Informationen vor, wie das Jugendamt mit den Gebühren für Eltern umgeht, wenn für das einzelne Kind keine Betreuung stattfindet. Das sollen die Eltern direkt beim Jugendamt bei der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in erfragen. 

-          Eingewöhnungen können ausschließlich für Kinder stattfinden, die direkt im Anschluss der Eingewöhnungszeit aufgrund von Arbeit betreut werden sollen. Dazu müssen die Arbeitszeiten der Eltern unbedingt schriftlich vom Arbeitgeber bestätigt beim Jugendamt vorliegen.

-          Die Kinder, die bis heute in der Notbetreuung waren, können einfach weiter in der Notbetreuung betreut werden. Sie müssen hierzu nichts mehr machen, nur wenn sich Veränderungen ergeben haben, setzen Sie sich bitte direkt mit Ihrer zuständigen pädagogschen Fachberatung von kit in Verbindung setzen.

-          Kinder über 3 Jahren müssen zunächst die Notbetreuung in Kindergarten und Schule nutzen und dürfen dann zusätzlich von Ihnen zu den gewöhnlichen Zeiten weiter betreut werden, wenn die Eltern arbeiten, bei Alleinerziehenden oder bei pädagogischem Bedarf.

-          Sollten in den nächsten Tagen noch weitere Regelungen von unserem Kultusministerium getroffen werden, insbesondere über die Nachweispflicht der Eltern bzgl. ihrer Arbeit, würden wir uns mit den Kindertagespflegepersonen und Ihnen in Verbindung setzen. Derzeit genügen jedoch Ihre schriftlichen Angaben per email über die Notwendigkeit der Notbetreuung bzgl. der Ihrer Arbeit und den grundsätzlichen Nachweis bzgl. deren Arbeit, der bei der Antragstellung der Förderung eingereicht worden ist.  

-          Die örtlichen Hygieneregelungen bleiben vorerst bestehen. Das bedeutet, dass Sie, sobald Sie Ihr Kind wieder betreuen lassen, die Gesundheit ihres Kindes etc. schriftlich bestätigen müssen.

-          Weiter gilt auch die Bitte, dass Kinder möglichst solange Zuhause bleiben solange bei einem der Haushaltsmitglieder ein Corona-Test läuft und nicht ausgewertet ist. Wenn das getestete Haushaltsmitglied selbst Symptome hat, ist dies keine Bitte mehr sondern eine Verpflichtung!

 

Bisher sind Sie nach unseren Kenntnissen im Großen und Ganzen gut durch diese Pandemie gekommen. Dafür danken wir allen Eltern und Kindertagespflegepersonen ganz besonders! Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie alle besonders sorgsam mit diesem Zustand umgehen. Niemand möchte, dass aufgrund von Fahrlässigkeit und/oder Egoismus keine Betreuung stattfinden kann.

 

 

Wir werden hier noch einige Monate weiter gefordert sein und wenn wir alle zusammenhalten und jede Familie für sich zusieht, dass sie alle Regelungen einhält, kommen wir sicherlich auch weiter gut durch diese besondere Zeit.

 

Bleiben Sie gesund!

Ingrid v. Wurmb

Geschäftsführung

Download
2021 01 06 Anlage Orientierungshilfe Not
Adobe Acrobat Dokument 494.7 KB
Download
2020 12 13 Bundesweiter Lockdown Regelun
Adobe Acrobat Dokument 183.4 KB

Sehr geehrte Eltern,

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind betreut werden kann weil z.B. ein anderes Haushaltsmitglied in Quarantäne ist,        so richten Sie die Frage nicht an eine Tagespflegeperson sondern direkt an das Gesundheitsamt oder an Ihre pädagogische Fachberatung von kit:

     evita.eckert@kit-hohenlohekreis.de, 07941/96 07 081

ann-kathrin.hader@kit-hohenlohekreis.de, 07941/96 07 080

ingrid.vonwurmb@kit-hohenlohekreis.de, 0794196 07 085

bzw. bin ich am Wochenende und werktags, wenn das Büro nicht besetzt ist,  in einer Art Rufbereitschaft und Ihre Fragestellung können Sie per email dann auch an mich direkt richten.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind symptomfrei betreut werden kann.

Es gibt eine neue Stellungnahme vom Kultusministerium, die besagt, wenn ein einzelnes Symptom wie Schnupfen vorliegt, kann die Betreuung trotzdem erfolgen, wenn das Kind ansonsten vital ist und gesund wirkt. 

Die Kindertagespflegepersonen entscheiden selbst, ob die Betreuung tatsächlich stattfinden kann. 

Bitte gehen Sie sorgsam mit diesen Regelungen um!

Gleich im Anschluss finden Sie eine Übersicht an der Sie sich bitte orientieren.

 

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!

Ingrid v. Wurmb

Geschäftsführung

 

Download
Schutzhinweise_Kindertagespflege und Kin
Adobe Acrobat Dokument 217.7 KB
Download
Fakten_Schnupfen_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 339.0 KB
Download
Vorgehen_Coronafaelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.9 KB
Download
KinderKinder_2_2020_Info_Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 353.2 KB

Hygienepläne und Formulare

Kitz

Betreuung durch Tagesmutter zuhause


Download
1. Corona-Regeln kitz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 467.6 KB
Download
2. Corona-Regeln kurz Kitz November 2020
Adobe Acrobat Dokument 420.3 KB
Download
3. Bestätigung über die Symptomfreiheit
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
4. einmalige Bestätigung Kinder Symptomf
Adobe Acrobat Dokument 415.4 KB
Download
5. Unterweisung Nov. 20 Tagespflegeperso
Adobe Acrobat Dokument 343.8 KB
Download
1. einmalige Bestätigung Kinder Symptomf
Adobe Acrobat Dokument 479.6 KB
Download
2. Corona-Regeln Häusliche Dezember 2020
Adobe Acrobat Dokument 490.9 KB