Herzlich willkommen...

...auf unseren Seiten zur Kindertagespflege im Hohenlohekreis!

 

Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbei schauen. Wir haben für Sie Informationen rund um die Kindertagespflege zusammen gestellt. Kindertagespflege ist die Betreuung durch eine Tagesmutter/ einen Tagesvater (Tagespflegeperson).

 

Nicht ersetzen darf dieses Informationsportal jedoch das persönliche Gespräch! Rufen Sie uns an, wir vereinbaren gerne mit Ihnen einen Gesprächstermin und freuen uns auf ein Kennenlernen!

Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen aus der Geschäftsstelle:

**********************************************************************

Bitte beachten Sie unsere neue Adresse ab 1. Juni 2019:

Karlsvorstadt 8, 74613 Öhringen

vom 23.05. bis 31.05.2019 ist unsere Geschäftsstelle geschlossen!

**********************************************************************

Mitgliederversammlung im April 2019

In der diesjährigen Mitgliederversammlung im Landgasthof Günzburg in Kupferzell-Eschental wurde der Jahresbericht 2018 verabschiedet sowie der Haushaltsplan 2019. Die Vereinsvorsitzende Frau Dorothea Kübler berichtete über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr und stellte aktuelle Zahlen vor. Bei stetig wachsender Nachfrage nach Betreuungsplätzen sinkt gleichzeitig das Angebot. Wenn eine Tagesmutter ihre Tätigkeit der Betreuung von Kindern im eigenen Haushalt beendet, gehen damit die Betreuungsplätze verloren, denn es werden derzeit keine Tagespflegepersonen dazu gewonnen, die Kinder bei sich Zuhause betreuen. Beim Tätigkeitsort Kitz ist das anders. Hier können weiterhin genug Tagespflegepersonen akquiriert werden. Die beiden Geschäftsführer, Frau Ingrid v. Wurmb und Herr Uli Kremsler, berichteten jeweils über ihr Ressort. Herr Kremsler stellte den soliden Haushaltsplan 2019 vor und Frau v. Wurmb berichtete aus der pädagogischen Fachberatung, der Qualifizierung und stellte Entwicklungen und Prognosen der Kindertagespflege im Hohenlohekreis dar.

Ehrung der Tagespflegepersonen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden Tagespflegepersonen geehrt, die bereits seit 5 bzw. sogar 15 Jahren die Tätigkeit ausüben und Kinder bei sich Zuhause betreuen. Wir danken herzlich für ihr dauerhaftes Engagement!

Fortbildung zum Thema "Der arabische Kulturkreis" -             finanziert mit Mitteln aus dem Spendenwettbewerb der Sparkasse Hohenlohekreis

Aufgrund der zunehmenden Zuwanderung aus dem arabischen Kulturkreis hat der Verein kit- Familiäre Kindertagesbetreuung Hohenlohekreis e.V. bereits im Jahr 2017 überlegt, eine Fortbildung für Tagesmütter und Tagesväter anzubieten, damit sie sicher werden im Umgang mit Eltern und Kinder arabischer Herkunft. 2018 war dann auch die passende Referentin dafür gefunden. Die vhs Schwäbisch Hall hatte eine Fortbildung zu dem Thema angeboten und mit insgesamt 6 Personen von Geschäftsstelle und Kitzgruppen wurde sie besucht. Die Referentin Hedy Wasella, Ägyptologin, Germanistin und wissenschaftliche  Reiseleiterin aus Aalen konnte anschließend für eine zweitägige Fortbildung gewonnen werden.

Mit Hilfe der großzügigen Spende der Sparkasse Hohenlohekreis im Rahmen des 125- jährigen Jubiläums konnten auch die Mittel dafür zur Verfügung gestellt werden, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Die Fortbildung fand Anfang Februar 2019 für 13 TeilnehmerInnen statt und wurde in der Geschäftsstelle von kit in Neuenstein durchgeführt.

In der arabischen Welt spielt die Religion eine zentrale  Rolle im Leben der meisten Menschen. Der Islam ist dabei nicht nur ein religiöses Bekenntnis, sondern darüber hinaus auch Gesellschaftsordnung, Rechtssystem und Richtschnur des täglichen Handelns.

Im Gegensatz zur westlichen Welt durchdringt der Islam sämtliche Bereiche des menschlichen Lebens. Jeder, der mit Menschen aus dem arabischen Kulturraum kommuniziert, sollte sich mit den zentralen Begriffen des Islam und den daraus resultierenden Handlungsmaximen für Muslime vertraut machen.

Das Seminar führte u.a. in die Grundlagen der interkulturellen Kommunikation ein und vermittelte dann praktisches Wissen zum Umgang mit Menschen aus islamischen Ländern. Die Theorie der interkulturellen Kommunikation wurde dabei konkret auf den arabischen Kulturraum angewendet. Im Mittelpunkt stand eine interkulturelle Sensibilisierung für den konkreten Umgang mit Muslimen.